(Foto: Thomas Kring)

Neurosige Zeiten

nach einer Komödie von Winie Abel in 3 Akten.

Das Stück

Der Dreiakter spielt in einer Psycho-Wohngemeinschaft. Die Herausforderung an die skurrilen Mitglieder wächst, als sich der Besuch einer reichen Mutter ankündigt, die nicht merken soll, dass es sich hier um die Außengruppe einer Klinik handelt. Kurzerhand müssen die Bewohner versuchen, einen möglichst normalen Eindruck zu machen. Dass es dabei zu vielen turbulenten Verwechslungen kommt, ist ja klar. Die unglaublich verrückte Geschichte läuft am Ende gänzlich aus dem Ruder. Für die Zuschauer stellt sich im Laufe des Stücks die Frage: Wer ist hier eigentlich verrückt und was heißt überhaupt normal?

Das Team
Schauspieler: Maren Koffler, Ralf Breuninger, Susi Hauser, Dirk Schmitz, Sabine Landen, Sabine Hattung, Timon Vosseler, Marianka Wollenberg, Susan Haase.
Regie: Frieder Schräbler
Bühnenbau, Organisation: Joachim Seidel
Souffleuse: Renate Seidel
Ton u. Technik:
Alexander Schmitz, Felix Breuninger
Maske: Sylvia Faller
Plakat:
Annette Kümmel
Catering: Beate Schmitz


Die Aufführungen (im Alten Bahnhof)
Donnerstag, 4. Januar 2018, 20 Uhr
Freitag, 5. Januar 2018, 20 Uhr
Samstag, 6. Januar 2018, 20 Uhr

Vorverkauf: Rosis Blumenstudio, Hauptstr. 52, Hüfingen

Presse:
https://m.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/huefingen/Huefinger-TuS-Komoedie-begeistert-an-drei-Abenden;art372521,9565866


Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Sponsoren

Spender