Unsere Saison 2018/2019

 

Wir haben diese Saison mit einem Kader von 15 Mädels gestartet, was wirklich super war. Basti, unser neuer Trainer seit Anfang des Jahres, holte sich Anfang der Runde Detlev zur Unterstützung dazu, da wir oft ziemlich viele Mädels im Training waren. 

Am 13.10.2018 ging´s dann voll motiviert mit einem Heimspiel in Hüfingen los. Wir mussten gegen Donaueschingen und St. Georgen spielen. Wir haben ziemlich unsicher und nervös gestartet und gegen Donaueschingen teilweise ziemlich knapp (3:1) verloren. Gegen St. Georgen hatten wir dann nicht viel entgegenzuwirken und verloren mit einem eindeutigen 3:0. Wir mussten auf jeden Fall noch als Team zusammenwachsen, da einige von uns noch nie miteinander gespielt hatten. 

Der zweite Spieltag war am 20.10.2018 gegen Neustadt I und Spaichingen. Hier konnten wir uns auch keine Punkte holen. Wir verloren gegen Spaichingen mit 3:1 und gegen Neustadt 3:0. So langsam musste ein Sieg her! Bisher hatten wir noch keine Punkte und standen in der Tabelle auf dem vorletzten Platz.

Am 18.11.2018, wieder ein Heimspiel, haben wir dann endlich unser erstes Spiel gewonnen. Gegen Villingen 4 konnten wir endlich unser Können zeigen und haben souverän mit 3:0 gewonnen. Leider hat sich Evi in diesem Spiel am Knie verletzt und konnte nicht mehr weiter spielen.

Gegen Furtwangen wurde uns alles abverlangt, da diese bisher ohne Satzverlust auf dem ersten Platz standen. Auch wenn wir 3:0 verloren haben, hat sich dieses Spiel wirklich gut angefühlt. Alle haben gekämpft und hatten Spaß am Spiel. 

Der letzte Spieltag 2018 fand in Bad Dürrheim statt. Das war ein ziemlich chaotischer Spieltag, da wir vergessen hatten Fon in die Spielerliste einzutragen und somit unser erstes Spiel ohne Steller spielen mussten. Evi konnte wegen ihrer Verletzung nicht spielen und Julia war nicht da. Es musste also ganz spontan Barbara stellen, die sonst eigentlich als Außenangreiferin eingesetzt war. Es war alles ziemlich durcheinander, aber fast ein bisschen witzig. Zum Glück mussten Basti und Detlev unser Elend nicht mit anschauen, da beide nicht zum Spieltag kommen konnten. Wir haben eindeutig mit 3:0 gegen Bad Dürrheim verloren.

Im zweiten Spiel gegen Neustadt 2 konnte Fon dann wieder als Stellerin eingesetzt werden. Wir haben gut gespielt und 3:0 gewonnen. Leider hat sich Barbara in diesem Spiel einen Bänderriss zugezogen.

 Den ersten Spieltag 2019 starteten wir also erst einmal ohne Evi und Barbara und unsere Diagonalangreiferin Juli „überraschte“ uns mit der Nachricht, dass sie Nachwuchs bekommt.

Am 03.02.2019 mussten wir nach Furtwangen fahren. Es gab kleine Anfahrtsschwierigkeiten, da die Mädels durch den vielen Schneefall beinahe am Berg zur Halle in Furtwangen stecken geblieben wären.

3:0 haben wir gegen Furtwangen verloren. Gegen Spaichingen hatten wir ein super Spiel, das wir 3:2 für uns entscheiden konnten. Es hat wirklich gut getan, sich diesen Sieg zu erkämpfen.

Zum Heimspieltag am 16.02.2019 kamen 2 Neustädter Mannschaften. Zuerst mussten wir gegen Neustadt 2 spielen und 3:0 gewinnen. Gegen Neustadt 1 sah das schon anders aus. Wir spielten auf Augenhöhe und erkämpften uns auch hier im 5. Satz den Sieg. Wir waren wirklich zufrieden und stolz, wie wir uns im letzten halben Jahr verbessert hatten.

 Am 09.03.2019  fuhren wir nach St. Georgen zum Spieltag. Gegen die Heimmannschaft verloren wir 3:1 und gegen TV Villingen 4 konnten wir 3:1 gewinnen. Auch an diesem Spieltag mussten wir etwas chaotisch durchwechseln, da einige Spielerinnen krank waren.

 Am letzten Spieltag ging´s nochmal um die Wurst. In der Tabelle lagen wir zu diesem Zeitpunkt auf dem 7. Platz mit 16 Punkten, vor uns lagen St. Georgen und Donaueschingen mit jeweils 18 Punkten. Wir wussten also, wenn wir ein Spiel gewinnen, Donaueschingen beide Spiele verliert, können wir 2 Plätze nach oben steigen und hätten den 5. Platz. Wir konnten es selber nicht glauben, aber wir schafften es tatsächlich, ziemlich eindeutig gegen Donaueschingen mit 3:0 zu gewinnen. Die Freude war riesengroß, da Donaueschingen zuvor schon 3:0 gegen Bad Dürrheim verloren hatte. Unser 5. Platz war uns sicher!

Gegen Bad Dürrheim hatten wir nichts entgegenzuwirken. Wir spielten ziemlich schlecht und verloren total verdient mit 3:0.

 Wir sind wirklich zufrieden, wie wir als Mannschaft zusammen gewachsen sind und uns im Laufe der Saison immer mehr verbessert haben. Auch mit einigen Ausfällen und Verletzungen hatten wir immer genug Spielerinnen. Wir sind froh, dass wir im letzten Jahr so tolle neue Spielerinnen dazu gewinnen konnten und freuen uns auf viele weitere Jahre mit unserem Trainergespann Basti und Detlev.

 

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Sponsoren

Spender